Aktuelles

4000 Miederhosenmörder haben bereits ein neues Zuhause

Unglaublich – aber wahr.  – Immer mehr Menschen beweisen ein Herz für Leichen

Buch-Präsentation grosserk

Mittlerweile haben sich bereits an die 4000 Menschen  einen Damischtaler Miederhosenmörder ins Haus geholt.

Und ein paar von ihnen haben auch schon öffentlich dazu Stellung bezogen.

 

 

Am meisten freut einen natürlich das Lob berühmter Kollegen wie etwa das von Andreas Pittler, dessen Kommissar David Bronstein (aber nicht nur!) längst zu den Kultfiguren gehobener österreichischer Kriminalliteratur zählt.

pittler

————————————————————————————————————————————-

Oder die „Presse am Sonntag“ (28.09.2014)

Rezension - Die Presse

 

http://diepresse.com/home/kultur/literatur/3876295/Wo-Blut-und-Kernol-fliessen

—————————————————————————————————————

Aber auch www.thalia.at /Wien Mariahilferstraße hat die Lektüre sichtlich gefallen.

thalia

————————————————————————————————————————————-